1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 1:1 Dynamo Dresden Dynamo Dresden

⚽️ 1:0 Nürn­ber­ger (12., Møl­ler Dæh­li)
⚽️ 1:1 Dafer­ner (42., Diawusie)

Der Club muss sich vor­wer­fen las­sen, die vie­len, rich­tig guten Chan­cen gleich zu Beginn der Par­tie nicht genutzt zu haben. 2:0, 3:0 hät­te es ste­hen kön­nen, als kurz vor der Pau­se eher zufäl­lig das Gegen­tor fiel. Hät­ten wir nach dem Sei­ten­wech­sel ähn­lich enga­giert wei­ter­ge­spielt, es wäre wohl eine kla­re Sache gewe­sen. Aber das haben wir nicht, Dres­den kam zurück und wir hat­ten kaum noch offen­si­ve Chan­cen. Zwar lag der Lucky Punch auf bei­den Sei­ten in der Luft, letzt­lich war es aber ein gerech­tes Unent­schie­den in einem Spiel mit je einem Halbzeitgewinner.

Natür­lich wäre ein Sieg schön gewe­sen, um die Span­nung auf­recht zu erhal­ten. Aber ich habe nach wie vor ein wenig Respekt davor, als Auf­stiegs­kan­di­dat behan­delt zu wer­den. Das kommt ein­fach zu früh für so ein Team, in dem zwar der Zusam­men­halt stimmt, aber das nicht so sta­bil ist, wie man das sein müss­te, um ernst­haft als Bun­des­li­ga­kan­di­dat zu gelten.

Auf­stel­lung FCN: Mathe­nia – Fischer (83. Valen­ti­ni), Schind­ler, Søren­sen, Hand­wer­ker – Tem­pel­mann, Nürn­ber­ger (77. Krauß), Duman (83. Schäff­ler), Møl­ler Dæh­li, Schlei­mer (65. Shu­ra­nov) – Köp­ke (65. Dovedan)

Letz­te 10 Pflicht­spie­le: SNSNNSSSS–U (BL-Saison: 13 S, 7 U, 7 N)
Tabel­len­platz: 5 ↓4 (46 Punk­te, +6 Tor­diff.)
Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: ↑ –2, ↓ +18
Nächs­tes Spiel: Sonn­tag, 03.04., 13:30 Uhr, gg. Hei­den­heim (A)

Vorheriger ArtikelTagebuch: Corona erreicht den Haushalt
Nächster ArtikelTagebuch: Corona zieht wieder aus

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein