Erzgebirge Aue Erzgebirge Aue 1:3 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg

⚽️ 0:1 Dove­dan (2.)
⚽️ 1:1 Hoch­scheidt (8., Kühn)
⚽️ 1:2 Dove­dan (22., Shu­ra­nov)
⚽️ 1:3 Dove­dan (81., Shuranov)

Pünkt­lich zum Fest eska­liert Niko­la Dove­dan und schießt den Club mit drei von drei Toren zum Sieg gegen Aue. Ein abso­lut gerecht­fer­tig­ter Sieg, der aller­dings zu lan­ge nicht in tro­cke­nen Tüchern war, weil zu vie­le Chan­cen ver­ge­ben wur­den. Aber im Gegen­satz zum Club der Vor­jah­re ende­te so ein Spiel dann nicht Unent­schie­den, son­dern mit einem spä­ten Tor dann doch in der ver­dien­ten Deutlichkeit.

Das ist doch ein zufrie­den­stel­len­des Ergeb­nis, mit dem man gut in die kur­ze Win­ter­pau­se gehen kann. Ich bin mit dem Sai­son­ver­lauf bis­lang einverstanden.

Auf­stel­lung FCN: Mathe­nia – Valen­ti­ni (90+2. Fischer), Schind­ler, Søren­sen, Hand­wer­ker – Nürn­ber­ger, Tem­pel­mann, Shu­ra­nov (83. Köp­ke), Dove­dan (90+2. Schlei­mer), Møl­ler Dæh­li (83. Suver) – Schäff­ler (70. Duman)

Letz­te 10 Pflicht­spie­le: SS🏆NNNSNSN–S (BL-Saison: 8 S, 6 U, 4 N)
Tabel­len­platz: 5 ↑ (30 Punk­te, Vor­wo­che: Platz 7)
Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: ↑ ±0, ↓ +13
Nächs­tes Spiel: Sams­tag, 15.01., 13:30 Uhr, gg. Pader­born (H)

Vorheriger ArtikelTagebuch: Vier-Wochen-Update
Nächster ArtikelTagebuch: Letzte Arbeitswoche, Weihnachtsfeier, Lichterkette

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here