1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 1:1 Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf

🥅 1:0 Schäff­ler (Hand­elf­me­ter, 16.)
⚽️ 1:1 Kara­man (30., Peterson)

Wie­der eine Füh­rung nicht über die Zeit gebracht. Aber das war sowie­so eine schmei­chel­haf­te. Ich bin ganz nah an den Fern­se­her ran­ge­gan­gen, aber konn­te kei­ne geg­ne­ri­sche Hand­be­rüh­rung im Düs­sel­dor­fer Straf­raum erken­nen. Den für den Club gepfif­fe­nen Elfer sehe ich also eher als Aus­gleich für den betrü­ge­ri­schen am letz­ten Spiel­tag.

Düs­sel­dorf glich zur gerech­ten Punk­te­tei­lung aus und ansons­ten gibt es wirk­lich nichts mehr von der lang­wei­li­gen Par­tie ohne High­lights zu berich­ten. 0:0 wäre ein noch pas­sen­de­res Ergeb­nis die­ser Offen­siv­ver­wei­ge­rung im Kel­ler­du­ell gewesen.

Und Leu­te, ich wei­ne, wie egal mir das mitt­ler­wei­le alles ist. Die letz­ten zwei Jah­re haben Spu­ren hin­ter­las­sen. Mit der Aus­sicht, dass es in die­ser Sai­son wie­der so ein Gemurk­se wird, viel­leicht sogar wie­der ganz knapp, die­nen mir der­zeit nur noch die hohen Sky-Abokosten als Anlass, den Fern­se­her ein­zu­schal­ten. Und dann bekommt man so etwas zu sehen! Was natür­lich kein Wun­der ist, da steht halt immer noch die in den Grund­zü­gen glei­che Mann­schaft wie in der letz­ten Sai­son, die ja auch nur ein paar Wochen her ist. Was soll sich denn da grund­le­gend ändern? Ich bin club-müde.

Auf­stel­lung FCN: Mathe­nia – Valen­ti­ni, Mühl, Sören­sen, Hand­wer­ker – Krauß (88. Rhein), Nürn­ber­ger, Köp­ke, Dove­dan (63. Geis), Lohkem­per (77. Schleu­se­ner) – Schäffler

Letz­te 10 Pflicht­spie­le: SN–☀️–NUSNUUN–U (BL-Saison: 1 S, 4 U, 2 N)
Tabel­len­platz: 16 ↓ (7 Punk­te; Vor­wo­che: Platz 15) (Stand Sams­tag)
Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: ↑ –4, ↓ ±0
Nächs­tes Spiel: Mon­tag, 23.11.2020, 20:30 Uhr, gg. Osna­brück (A)

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here