1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 2:3 SpVgg Greuther Fürth SpVgg Greuther Fürth

⚽️ 0:1 Niel­sen (4., Hrgo­ta)
⚽️ 1:1 Schäff­ler (8., Hack)
⚽️ 1:2 Niel­sen (37., Raum)
⚽️ 1:3 Hrgo­ta (47., Ernst)
⚽️ 2:3 Dove­dan (78.)

Kei­ne Der­by­stim­mung ohne Publikum. 

Was man da aus Club-Sicht sehen konn­te, war ein wenig Licht und viel Schat­ten. Auf ein viel zu ein­fa­ches Gegen­tor kurz nach Anpfiff folg­te zum Glück schnell der Aus­gleich. Die eigent­lich aus­ge­gli­che­ne Par­tie bekam dann aber kurz vor und kurz nach der Pau­se schnell Schlag­sei­te, als Fürth zwei wei­te­re – viel zu ein­fa­che! – Tref­fer gelan­gen. Erst, als Dove­dan mit viel Glück der Anschluss gelang, glaub­te die Mann­schaft noch ein­mal an sich. Das war aber natür­lich viel zu spät, auch ange­sichts der begrenz­ten Mög­lich­kei­ten des Teams.

Der Club tritt auf der Stel­le. Man sieht manch­mal, was da im Kader steckt. Aber es passt alles noch nicht zusam­men. Eine ganz beson­de­re Schwach­stel­le ist immer noch die Defen­si­ve, die zu oft zu ein­fach geknackt wer­den kann – obwohl sie eigent­lich den Rest der Zeit sicher steht. Was hin­ten rein kommt, kann vor­ne meis­tens nicht mehr aus­ge­gli­chen werden.

Auf­stel­lung FCN: Mathe­nia – Valen­ti­ni, Mühl, Sören­sen, Hand­wer­ker (46. Dove­dan) – Krauß (79. Beh­rens), Geis, Lohkem­per (79. Schleu­se­ner), Nürn­ber­ger, Hack – Schäffler

Letz­te 10 Pflicht­spie­le: NUSNUUNUS–N (BL-Saison: 2 S, 4 U, 3 N)
Tabel­len­platz: 13 ↓ (10 Punk­te; Vor­wo­che: Platz 10)
Rele­ga­ti­ons­ab­stän­de: ↑ –6, ↓ +2
Nächs­tes Spiel: Sonn­tag, 06.12.2020, 13:30 Uhr, gg. Pader­born (A)

Vorheriger ArtikelWas von 2020 bleiben wird
Nächster ArtikelDas Beste aus Twitter, November-Edition

5 KOMMENTARE

Comments are closed.